Freitag, 12. Juni 2015

Eine kleine Weste...

...in Gr. 116 ist aus einem laaange abgelagertem "Wollschatz" entstanden.



Diese Wolle befindet sich schon mindestens 7-10 (!!!) Jahre in meinem Besitz.
Ich habe wirklich nicht mehr die leiseste Ahnung wofür sie einmal gedacht war... (ups)


Meine Nachbarin eröffnete mir, das sie einen "Anschlag" auf mich vor hatte...

Da habe ich doch gleich mal genauer nachgehakt!

..."Doris sag´ mal - könntest du nicht für A. (den Enkel) eine kleine Weste stricken? So mit kleiner Knopfleiste und Stehkragen???"

Da meine Nachbarn wirklich toll sind, war meine Antwort:
"Na klar, mach`ich!"

In den Tiefen der Wollkiste habe ich dann ja diese melierte Wolle ausgegraben und sie der Oma gezeigt.



Die gab ihr "Okay" und nun hat A. eine neue Weste .




Knebelknöpfe und die kleine Applikation waren auch noch in meinem Vorrat vorhanden.


Ich freue mich das ich damit meiner Nachbarin eine Freude bereiten konnte
und das der Wollvorrat ein wenig minimiert wurde.

LG Doris

Verlinkt zu:





Kommentare:

  1. Die Weste ist aber niedlich geworden! :-) Da war die Freude sicher groß!
    GLG vom Cocolinchen!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris, die kleine Weste ist sehr schön geowrden, hat bestimmt Spaß gemacht, sowas Kleines zu stricken, ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende , viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  3. Baby- und Kindersachen sind immer so schön schnell fertig, oder? Man braucht nicht wochenlang an irgendwas rumstricken, sondern hat schon nach ein paar Tagen ein fertiges Ergebnis.
    Und Deine Weste kann sich echt sehen lassen. :)

    LG
    Frau Feinmotorik

    AntwortenLöschen
  4. Ach, zauberhaft. Klar, dass sich deine Nachbarin gefreut hat. LG maika

    AntwortenLöschen