Freitag, 19. Juni 2015

Den "inneren Schweinehund"...

...endlich überwunden!!!

ICH bin heute mein ganz persönlicher HELD... ;O))

Jede von euch, die wie ich auf dem platten Land wohnt, kennt das bestimmt.
Spricht es sich rum, das man an der Nähmaschine einiges macht, kommen Anfragen von Bekannten.

Meistens kann ich ganz schlecht NEIN sagen - und so kann es sein, das ich dann -zig Shirts und Hosen kürzen muß oder ellenlange Vorhänge und Tischdecken säume...(örgs)

(okay -das schneide ich dann mal lieber gerade...*ggg*)

Jetzt waren es wieder mal Tischdecken!!!

Solche Aufgaben gehören absolut zur gefühlten "Strafarbeit"...;o(



Es half nichts - Bügelbrett und -eisen raus und laaange Säume gebügelt.



Gut gebügelt ist halb genäht... ;o))




Nun war es gar nicht mehr sooo schlimm! *ggg*


Endlich geschafft!!!

Ich FREU mich!!!

LG Doris

PS: Das Maschinchen klang zum Ende hin nicht so gut, also mal nachgeschaut...

...den "geschluckten" Faden und Staub gleich entfernt.

Nun kann ich wieder nähen was mir Spaß macht!




Kommentare:

  1. Ich verstehe dich sehr gut. Bei mir waren es diese Woche 3 Kinderjeans von einer Freundin, die "mal schnell" gekürzt wurden.
    Wünsche dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  2. Oh ohhh...na da kommt ja immer einiges zusammen, was? Aber wenn die Maschine jetzt wieder gereinigt und gewartet ist, dann kann's ja mit den schöneren Dingen weitergehen, was? LG Frau P

    AntwortenLöschen
  3. gruselig... Tischdecken säumen arg ... Nein ist ein sehr schönes Wort in diesem Zusammenhang!! Aber Hut ab, dass du diese Arbeiten übernommen hast! herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe da so einen Korb unterm Zuschneidetisch den ich (mehr oder weniger gekonnt) ignoriere. Leider verschwindet er dadruch nicht. Ist der Korb für "Flickwäsche". Ab und zu muss ich mich mal drüber hermachen........
    Dank Deines Posts weiß ich, dass ich nicht alleine bin.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Ja das kenne ich auch, es ist immer blöd wenn man das nähen muss was man gar nicht will. Aber jetzt ist es fertig und die Kreativität ist dran :-)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,

    natürlich kenne ich das auch und es gibt wirklich ganz liebe Menschen, für die ich das dann auch gerne mal mache... Das NEIN-SAGEN habe ich aber inzwischen schon gut gelernt! Erst kürzlich rief mich die Freundin einer Bekannten an. Ob ich einen Rock kürzen könnte... Eigentlich könne sie selber auch nähen, hätte auch eine Nähmaschine, aber der Stoff sei sowas von flutschig, dass sie daran die Krise kriegen würde. Daraufhin meinte ich dann ziemlich trocken, dass der Stoff auch bei mir nicht weniger flutschig sei ;) Ich empfahl ihr dann eine nette Änderungsschneiderin, die sich über ihren Besuch sicherlich ganz arg freuen würde ;)))) Und das mache ich öfter... Ich empfehle die Dame, sie arbeitet gut und günstig ;))) Dann wissen die Leute auch mal, was es kostet ;)))

    Liebste Grüße vom Schlottchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin dabei das NEIN-Sagen zu üben... ;O))
      LG Doris

      Löschen
  7. Kannst du mal eben kurz...?
    Wer kennt den Satz denn nicht und wer mag bei netten Nachbarn schon nein sagen?
    Aber bei den Tischdecken gibt es noch eine Steigerung (habe es gerade gerade selber machen müssen): Runde Tischdecken säumen. Doppel Örgs!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich ein "Doppel-Örgs" !!!
      An runde Decken wäre ich noch viel länger NICHT ran gegangen... ;o))
      LG Doris

      Löschen