Donnerstag, 29. Januar 2015

Leinenläufer...

...von meiner Nachbarin bekam ich ein altes Leinenhandtuch geschenkt.
Am handgestickten Monogramm kann man erkennen, das es ein Stück aus ihrer "Aussteuer" ist.



Es sind die Anfangsbuchstaben ihres Mädchennamens.

Ich habe mich riesig über dieses Handtuch gefreut und daraus für mich einen Tischläufer gefertigt.


Mit der gehäkelten Baumwollspitze passt er nun perfekt auf meinen Holztisch in der Diele.


Dieser Tischläufer ist ganz allein für mich und ich freue mich sehr darüber
und deshalb schicke ich ihn heute auch ganz stolz zu

und zur 

LG Doris


Kommentare:

  1. Wahnsinn, der sieht wirklich sehr schön aus!!! Eine tolle Idee! :-)
    Die Spitze gefällt mir auch so sehr!
    Ich finde es super, aus "Altem" etwas Neues zu machen.
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch mal einen ganzen Schwung alter Bettlaken bekommen..
    Ist schon irgendwie was besonderes gelle?
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz bezaubernder Tischläufer
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. Schmacht - der würde auch toll auf unseren Tisch passen ;-))) Viele Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow!
    Solche tollen Teile bekommt man ja heute gar nicht mehr!
    Die Häkelspitze sieht bezaubernd aus, da hast du dir ein tolles Stück gezaubert!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Solche alten Schätzchen sind immer wieder toll. Und dein entstandener Läufer mit der Geschichte gleich noch schöner. Hübscher Tischschmuck, liebe Doris!

    Ein wunderbares Wochenende Dir!
    Viele liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen