Freitag, 19. September 2014

Resteverwertung...

Von den Pflaumenknödeln waren noch etliche Pflaumen übrig...
Die konnte ich nun wirklich nicht alle alleine aufessen.
Ich habe sie entsteint, zerkleinert und mit ganz wenig Zucker, etwas Zimt und leider ohne eine Prise Nelkenpulver (ich hatte leider nichts mehr im Haus) zu Mus eingekocht.


Noch eine kleine Haube gehäkelt, ein wenig Tüdelkram ran und schon hat man eine kleine Aufmerksamkeit.
Wenn ich heute meine ungeliebte Gartenarbeit erledigt habe, werde ich mich mit einem "Stricknachmittag in der Sonne" belohnen - wenn das kein Grund zur Freude ist... ;o))



LG Doris

PS: Natürlich werde ich noch eine große Bloggerrunde drehen und schauen worüber ihr euch heute so freut!!! ;o))

1 Kommentar:

  1. Wie köstlich, Pflaumenmus ich kann mich rein legen. Muss ich auch noch unbedingt einkochen. Lass es Dir schmecken.
    sonnige Grüße von Katharina

    AntwortenLöschen